Strategie

Die richtige Positionierung im Markt

Die Märkte sind um ein vielfaches dynamischer geworden, die richtige strategische Positionierung ist entscheidend für die nachhaltige Zielerreichung.
Ihre Strategie ist ihr Weg zum Ziel – aus Ihrer Zielsetzung leiten wir in drei Schritten Ihre ideale Unternehmensstrategie ab.

Schritt 1: Marktanalyse und -bewertung

  • Identifikation attraktiver Marktsegmente und Marktleistungen
  • Feststellung notwendiger Kernkompetenzen und Erfolgsfaktoren

Schritt 2: Benchmark mit Marktbegleitern

  • Analyse der Kunden und Wettbewerber in den Marksegmenten
  • Benchmark Ihres Geschäftsmodells mit den Marktbegleitern

Schritt 3: Strategische Planung

  • Ableitung und Bewertung einer faktenbasierten SWOT
  • Strategieentwicklung und detaillierte Maßnahmenplanung

 

StettlerPartners unterstützt Sie bei der strategischen Optimierung Ihres Geschäftsmodelles sowohl punktuell als auch gesamtheitlich u.a.:

 

  • Im organischem und anorganisches Wachstum, auf angestammten und neuen Märkten sowie bei der Internationalisierung
  • In den Geschäftsprozessen Sales, Marketing Supply Chain und Operations bei der nachhaltigen Verbesserung des Betriebsergebnisses

Restrukturierung

Die Weichen rasch richtig stellen

Die meisten Firmen befanden sich bereits selber in einer oder eventuell sogar mehreren, möglicherweise existenzbedrohenden Unternehmenskrisen. Es gibt eine grosse Anzahl unterschiedlicher Krisenursachen. Häufig sind es Managementfehler, zum Beispiel wenn das Management zu lange an einer alten Strategien festhält und sich nicht an Marktveränderungen anpasst oder wenn das Management ein unzureichendes Controlling aufbaut.

Jede Unternehmenskrise ist für sich genommen einzigartig. Zur erfolgreichen Überwindung von Krisen werden temporär spezifische Fähigkeiten benötigt. In unserer langjährigen Beratungspraxis haben wir eine bedeutende Anzahl von Unternehmen bei der Überwindung ihrer Krisen begleitet. Diese Erfahrungen bieten wir gerne an. 

 

Phasen des Turnaround-Managements

Hat ein Unternehmen seine kritische Situation rechtzeitig erkannt und ist es bereit gegenzusteuern, so entwickelt sich ein strukturierter Turnaround in vier Phasen:

  1. Crash-Phase

Hier geht es darum, die Liquidität und damit die Handlungsfähigkeit zu sichern. Die Barreserven des Unternehmens müssen geschützt sowie allenfalls vergrössert werden. Dabei sollten die Kernfunktionen und die wesentlichen Geschäftsbeziehungen aufrechterhalten werden. In dieser Phase ist es notwendig, klar Prioritäten zu setzen, allenfalls externe Hilfe hinzuzuziehen und das Krisenmanagement mit den notwendigen Befugnissen auszustatten.

Parallel zu den liquiditätssichernden Aktivitäten muss das Management schnelle und konkrete Restrukturierungsmassnahmen ergreifen, um die offenkundigsten Mängel zu beseitigen. beziehungsweise die bedeutendsten Verlustquellen zu stopfen.

  1. Einleitung des Turnarounds

Die zweite Phase im Turnaround-Management ist dadurch gekennzeichnet, dass die Ausgangssituation in allen relevanten Unternehmensbereichen pragmatisch und ohne Scheuklappen erfasst und analysiert, ein realisierbares Restrukturierungskonzept erarbeitet und rasch mit den notwendigen Arbeiten für den Turnaround begonnen wird.

  1. Realisierung der Konzepte

Diese Phase im Turnaround-Management umfasst die konkrete Umsetzung der Turnaround-Konzepte durch die organisatorische und strategische Restrukturierung des Unternehmens. Gemeinsam mit allen Mitarbeitern und Verantwortlichen werden zum Beispiel die Marktleistungen gezielt auf die Märkte und Kundengruppen ausgerichtet. Orientiert an dieser Ausrichtung werden die Aktivitäten und Prozesse im Unternehmen straff aufeinander abgestimmt. Schliesslich wird die Organisation funktional umgestaltet. Gekoppelt mit einem zügigen und effizienten Management bringt diese Phase die schnellsten Ergebnisverbesserungen mit sich.

  1. Konsolidierung des Unternehmens

In der vierten und letzten Phase werden die Strukturveränderungen fest verankert. Dabei besteht die Gefahr eines Rückfalls in alte Gewohnheiten, bis hin zur nächsten Krise und zum nächsten Turnaround – dies gilt es gemeinsam zu verhindern.

 

Operational Excellence

Als lernende Organisation kontinuierlich besser werden

Operational Excellence Programme adressieren Anlagen- und Mitarbeiterproduktivität und realisieren signifikante Potenziale bei den Leistungs- und Kostenparametern. Gemeinsam mit Ihrer Mannschaft analysieren wir Ihren Status Quo, identifizieren die Performance-Lücken, definieren das Optimierungskonzept und unterstützen Sie bei der Implementierung von Prozessoptimierungen, Managementsystemen und Methodenkompetenz.

Für die nachhaltige Verankerung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses in Ihren Strukturen unterstützen wir Sie ‚Hands On‘ und ‚On Site‘ in folgenden Herausforderungen:

Führung

Performancemanagement

  • Identifikation und Definition zielgerichteter Schlüssel-Kennzahlen (KPI) als fundierte Grundlage zur Entscheidungsfindung.
    Diese KPIs messen die Leistung der Geschäftsprozesse und zeigen Entscheidungsbedarf auf.
  • Mit Ihnen gemeinsam entwickeln wir Ihre KPIs und installieren sie in das vorhandene Reporting.
    Ihre Entscheider coachen wir im Performancemanagement – bis hin zur Nachhaltigkeit.

Projektmanagement

  • Sicherstellen von Projekt-Budgets, -Zeitplänen und -Zielen ist die Aufgabe des Projektmanagements.
    Detaillierte Projektplanung und faktenfundiertes Projektcontrolling sind die Erfolgsfaktoren dafür.
  • Zusammen mit Ihren Projektmanagern identifizieren wir anhand abgeschlossener Projekte Lücken.
    Entlang aktueller Projekte spezifizieren, trainieren und pilotieren wir verbesserte Standards für Ihr Projektmanagement.

Change Management

  • Signifikante Marktbewegungen erfordern umfassende Restrukturierungen und beunruhigen Mitarbeiter in Ihrer Organisation.
    Drei Erfolgsfaktoren sind massgeblich für eine erfolgreiche Organisationsveränderung: Kommunikation, Planung, Umsetzung.
  • Als Interims- oder Projektmanager begleiten wir vor Ort und Hands On Ihr Unternehmen auf dem Weg der Veränderung.
    Wir planen und realisieren für Sie das Change Management und stehen Ihren Mitarbeitern im Veränderungsprozess zur Seite.

Beschaffung – Industrial Supply Chain

  • Beschaffungs- und Distributionslogistik bilden Start- und Endpunkt Ihre internen Supply Chain.
    Die Materialverfügbarkeit und der Warenbestand sowie Ihre Liefertreue werden durch diese determiniert.
  • Lieferanten- und Kundenschnittstellen sowie Losgrössen und SCM-KPIs sind Fokus unserer Supply Chain Analysen.
    Im Anschluss implementieren wir mit Ihrem Supply Chain Team und ihren Schnittstellenpartnern die nötigen Verbesserungen.

Produktion

Lean Production

  • Eine Produktion mit minimierter Zeit- und Ressourcenverschwendung ist ‚Lean‘.
    Fliess-Prinzipien und Standardisierung zusammen mit einem KVP sind deren Basis.
  • Mit Ihren Prozesseignern analysieren wir Ihren Wertstrom und identifizieren mögliche Potenziale.
    Dann trainieren und implementieren wir Ihren KVP – massgeschneidert als Ihre Kaizen-Tool-Box.

Six Sigma

  • Eine Null-Fehler-Organisation produziert zu 100% Qualität, die Prozesse erreichen Six Sigma Niveau.
    Fehlersensitivität, Methodenkompetenz und Standardisierung sind Grundlagen einer Six Sigma Organisation.
  • Vor Ort und Hands On trainieren, coachen und zertifizieren wir Mitarbeiter zu erfolgreichen Six Sigma Green Belts.
    Dazu identifiziert das Management Qualitätsprobleme, die Green Belts minimieren im Anschluss die Qualitätskosten.

Logistik

Working Capital optimieren

  • Unnötige Bestände an Roh-, Halb- und Fertigmaterialien reduzieren unnötigerweise Ihre Liquidität.
    Nachhaltige Bestandsoptimierung unter Berücksichtigung der Lieferfähigkeit ist Teil des Cash-Managements.
  • Wir analysieren aktuelle Bestände, deren Dynamik sowie Ihre Handhabung der Bestände.
    Gemeinsam optimieren wir Bestandsmanagement und Bestände – Ihre Liquidität wird erhöht.

Materialfluss verschlanken

  • Die Durchlaufzeit Ihres Wertstroms beeinflusst Ihre Lieferflexibiltät und Bestandsniveau.
    Eine schnelle Durchlaufzeit, verbessert Ihre Lieferleistung und reduziert Ihr Umlaufvermögen.
  • Eine Wertstromanalyse identifiziert Prozessschritte mit reduzierter Durchlaufzeit und deren Ursachen.
    Mit Ihren Mitarbeitern optimieren wir Ihren Wertstrom durch Integration von Pull-Prinzipien, z.B. Kanban.

 

Öffentliche Ausschreibungen

Wachsende Komplexität des Umfeldes und erhöhte Regulierungsdichte

Submissionen / Ausschreibungen (GATT-WTO): Ausgehend von unserer langjährigen Erfahrung beraten und begleiten wir öffentliche Verwaltungsstellen bei der Vorbereitung und Durchführung öffentlicher Ausschreibungen (insbesondere im Bereich Büro- und Schulmaterial) unter Einhaltung der rechtlichen Vorgaben. Dies umfasst das Beschaffungsdesign, die Aufnahme von Anforderungen, die Erstellung des Pflichtenheftes und der Ausschreibungsunterlagen mit dem nötigen Bewertungskatalog sowie die Durchführung der Ausschreibung, die Evaluation und Bereitstellung der Entscheidungsgrundlagen. 

Entscheidend ist dabei besonders:

  • Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften und Gesetze
  • Gleichbehandlung, Transparenz, Wirtschaftlichkeit und Vertraulichkeit
  • Sozialkompetenz, um zusammen mit allen betroffenen Stakeholdern zielführende und verständliche Ausschreibungsunterlagen bereitzustellen
  • Verständlichkeit und Nachvollziehbarkeit der Unterlagen
  • Vertiefte Bedarfsanalyse und Abstimmung mit den strategischen Vorgaben
  • Wahl des richtigen Verfahrens und optimale Definition von Eignungs- und Zuschlagskriterien
  • Die Ausnutzung des möglichen Spielraums bei der Gewichtung von Leistung und Preis

Unser Beitrag:

  • Projektmanagement vom Kickoff bis zum Anbieterentscheid
  • Moderation des gesamten Prozesses
  • Sicherstellung eines konsistenten und nachvollziehbaren Anforderungs- und Bewertungskatalogs (optimale Wahl von Eignungs- und Zuschlagskriterien)
  • Sicherstellung einer transparenten Angebotsauswertung und der Gleichbehandlung der Anbieter
  • Redaktionelle Verantwortung für qualitativ hochstehende und nicht anfechtbare Dokumente

 

StettlerPartners AG
General-Wille-Strasse 201
CH-8706 Meilen / Zürich
T +41 (43) 366 55 77
office@stettlerpartners.com